Anmelden
DE

Annette Batke 

Alfred Müller 

Alfred Müller und Annette Batke leiten LzO-Regionaldirektion Vechta

Der Vorstand der Landessparkasse zu Oldenburg (LzO) hat Alfred Müller zum neuen Direktor für das Firmenkundengeschäft der Regionaldirektion Vechta ernannt.

Alfred Müller (Foto) war im Landkreis Vechta bisher als Direktor für das Privatkundengeschäft
der LzO tätig und übernimmt jetzt diese Führungsaufgabe im Firmenkundengeschäft.
Der Wechsel kam zu Stande, weil Oliver Kühne, der bisherige Leiter des Firmenkundengeschäftes in Vechta,  eine andere Aufgabe außerhalb Sparkasse übernommen hat. Müllers Nachfolgerin als Direktorin für das Privatkundengeschäft wird Annette Batke (Foto), bisher stv. Direktorin im Bereich Private Banking in der Oldenburger LzO-Zentrale.

Mit der Region Vechta bestens vertraut

Alfred Müller ist in Visbek geboren und seit 1984 bei der LzO beschäftigt. Nach Abschluss der Ausbildung in 1986 hat er umfassende Erfahrungen in allen Sparten des Bankgeschäftes in verschiedenen LzO-Filialen, z.B. in Cloppenburg und Visbek, sowie in mehreren Zentralabteilungen in der Oldenburger LzO-Zentrale gesammelt. 1989 schloss er den Lehrgang als „Sparkassenbetriebswirt“ an der Sparkassenakademie in Hannover erfolgreich ab. Nach dem Studium am Lehrinstitut der Sparkassen in Bonn folgte 1994 der erfolgreiche Abschluss als „Diplomierter Sparkassenbetriebswirt“. 1999 nahm er erfolgreich am Fachseminar für Firmenkundenbetreuung
an der Deutschen Sparkassenakademie in Bonn teil.Von 1998 bis Mitte 2001 war Müller erstmals in Vechta als Leiter der LzO tätig und übernahm diese Funktion danach auch in der LzO Damme. 2008 wurde er zum Direktor für das Privatkundengeschäft in der LzO-Regionaldirektion Vechta ernannt. 

Gerhard Fiand, Vorsitzender des LzO-Vorstandes, betonte: „Für seine neue Aufgabe als Firmenkundendirektor in Vechta ist Alfred Müller hervorragend geeignet. Er hat seine bisherigen Aufgaben sehr erfolgreich wahr genommen, verfügt über langjährige Führungserfahrungen und ist mit den Gegebenheiten im Raum Vechta bestens vertraut.“

Versierte Fachfrau für die Vechtaer Privatkunden

Seine Nachfolgerin als Direktorin für das Privatkundengeschäft in der LzO Vechta wird die in Lohne geborene Annette Batke (Foto). Sie ist seit 1998 bei der LzO beschäftigt und absolvierte ihre bankfachliche Ausbildung bei der LzO in Cloppenburg. Im Laufe ihres bisherigen Berufsweges war sie in mehreren LzO-Niederlassungen mit vielfältigen Aufgaben in der Individual- und Vermögenskundenberatung tätig. Annette Batke erreichte 2003  den erfolgreichen Abschluss als „Sparkassenbetriebswirtin“ an der Sparkassenakademie in Hannover und 2008 den Abschluss als „Diplomierte Sparkassenbetriebswirtin“ am Lehrinstitut der Sparkassen in Bonn.

2009 wurde Annette Batke zur stv. Direktorin für das Privatkundengeschäft in der LzO-Regionaldirektion Friesland ernannt. Sie hat diese Aufgabe bis zur ihrer Ernennung zur stellvertretenden Direktorin des Bereichs Private Banking in der LzO-Zentrale in 2016 sehr erfolgreich wahrgenommen.

Der LzO-Vorstandsvorsitzende Gerhard Fiand bescheinigte der neuen Privatkundendirektorin umfassende Kenntnisse in der Beratung von Vermögens- und Individual-kunden: „Wir sind sehr erfreut darüber, dass wir diese wichtige Position im Landkreis Vechta mit einer so erfahrenen, versierten weiblichen Führungskraft  besetzen können.“

Umfassende Präsenz

Im Landkreis Vechta ist die LzO mit 12 Niederlassungen in Vechta (2x), Visbek, Langförden, Goldenstedt, Bakum, Dinklage, Lohne, Holdorf, Steinfeld, Vörden und Damme vertreten. Mehr als 130 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, darunter 20 Auszubildende betreuen mehr als 40.000 Privatgiro- und rund 4.100 Firmenkonten. Aufgrund der langjährig guten Geschäftsentwicklung und den Chancen auf weiteres  Wachstum in der Region plant die LzO derzeit einen Neubau ihres Hauptsitzes in der Stadt Vechta.

i