Anmelden
DE

Jörg Tönnießen (LzO), Dorothee Rensen und Sebastian Vatterodt (Paritätischer Wohlfahrtsverband Nds.), Christan Köhler (LzO)

LzO fördert soziale Schuldnerberatung der Stadt Oldenburg mit insgesamt 13.700 Euro

Die LzO unterstützt in diesem Jahr erneut die Schuldnerberatungsstelle des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes Niedersachsen e. V. der Stadt Oldenburg mit einem Betrag von 13.700 Euro. Die Mittel stammen aus dem Lotteriespiel „Sparen+Gewinnen“ der LzO.

„Soziale Einrichtungen und Vereine in unserer Region zu unterstützen, bedeutet uns sehr viel“, betonte Christian Köhler, Direktor Privatkunden der LzO in der Stadt Oldenburg. Zusammenmit Jörg Tönnießen, zuständig für das Firmenkundengeschäft der LzO in Oldenburg und Delmenhorst, übergab er jetzt den symbolischen Scheck an Dorothee Rensen und Sebastian Vatterodt vom Paritätischen Wohlfahrtsverbandes Niedersachsen e. V..

„Wir freuen uns, dass wir unsere Förderung auch in diesem Jahr fortführen können und hoffen, dass wir damit einen Teil zur Erfüllung dieser verantwortungsvollen Arbeit beitragen“, sagte Köhler. „Somit haben unsere Sparer nicht nur die Chance, unter den monatlichen Gewinnern der Lotterie „Sparen+Gewinnen“ zu gehören. Sie bewirken durch den Kauf der Lose gleichzeitig auch noch etwas Gutes“, ergänzte Tönnießen.

Aus den Erlösen der LzO-Lotterie „Sparen und Gewinnen“ werden jedes Jahr zahlreiche soziale, kulturelle, sportliche und wissenschaftliche Einrichtungen sowie Vereine aus der Region mit insgesamt rd. 400.000 Euro gefördert. Mit einem Dauerauftrag in Höhe von fünf Euro im Monat kann man an der Lotterie teilnehmen. Vier Euro werden davon angespart und ein Euro ist für das Los.

i