Anmelden

Auch die neue Kletterwand im Freibad Damme wurde mit LzO-Mitteln gefördert.

LzO stellt 642.000 Euro für Fördermaßnahmen im Landkreis Vechta bereit

Regionales Engagement bleibt wichtiger Teil der LzO-Geschäftspolitik

 

Die Landessparkasse zu Oldenburg (LzO) hat auch in 2017 ihr umfangreiches Engagement für regionale Projekte unvermindert fortgesetzt und im Landkreis Vechta für 97 regionale Maßnahmen und die Zustiftungen zum Kapital der Regionalen Treuhandstiftung Vechta  insgesamt 642.000 Euro bereitgestellt.

 

Förderungen bereichern gesellschaftliches Leben

„Die vielen geförderten Projekte geben wichtige Impulse für kulturelle, soziale, gemeinnützige, sportliche und wissenschaftliche Zwecke und bereichern so nachhaltig das gesellschaftliche Leben im Landkreis.“, so die LzO-Regionaldirektoren Annette Batke
(Privatkunden) und Alfred Müller (Firmenkunden).

Wichtige Einzelförderungen gab es in 2017 für Rasta Vechta, das Projekt „Medien-Profi“der Oldenburgischen Volkszeitung, die Andreas-Romberg-Gesellschaft, das Industriemuseum Lohne,  die Universität und die Universitätsgesellschaft Vechta, das Theater Dammer Berge, das Blasorchester Ellenstedt, den Verein Zukunft für Jugend in Holdorf, den Heimatverein Mühlen, das Goldenstedter Bündnis für Familie sowie den Frauengesangverein Oythe und die Schuldnerberatungsstelle des Diakonischen Werkes Vechta.

 

Regionales Engagement wichtiger Teil der LzO-Geschäftspolitik

Annette Batke und Alfred Müller unterstrichen, dass die Sparkasse mit ihrem auf die Region und die hiesigen Kunden ausgerichteten Geschäftsmodell nachhaltig sehr erfolgreich ist.

„Mit diesem umfassenden Förderengagement unterscheidet sich die LzO stark vonanderen Groß-, Direkt- oder Internetbanken, die meist überörtliche Interessen und Dividendenwünsche von Aktionären erfüllen müssen. Dieses regionale Engagement ist wichtiger Teil der LzO-Geschäftspolitik und wird weiter fortgesetzt,“ so die beiden LzO-Direktoren.

Die Förder-Gelder stammen aus den Mitteln der Regionalen Treuhandstiftung Vechta, den Überschüssen aus dem Lotteriespiel „Sparen und Gewinnen“, der LzO-StiftungKunst und Kultur sowie aus Sponsoringmitteln der LzO.

 Viele geförderte Projekte stellt die LzO jährlich in ihrem Förderbericht „Näher dran“ dar. Der Bericht für 2016 ist unter www.lzo.com als Download oder als gedrucktes Exemplar zu bekommen. Der Bericht für 2017 ist in Arbeit und wird voraussichtlich im 2. Quartal veröffentlicht.

 

 

Ihr Ansprechpartner für weitere Informationen:
Hans-Günter Rostalski
Leiter Abteilung Vorstandsstab
Telefon: 0441 230-3100
E-Mail: hans-guenter.rostalski@lzo.com

i