Anmelden

LzO berechnet kein zusätzliches Entgelt für Barabhebungen

Die Landessparkasse zu Oldenburg (LzO) berechnet für Barabhebungen an Geldautomaten keine zusätzlichen Kosten. Im weit verbreiteten Pauschalpreismodell LzO GiroKomfort, das von der Sparkasse empfohlen und von fast 75 % der Kunden genutzt wird, sind alle Verfügungen an Geldautomaten und in den Filialen im Pauschalpreis von 6 Euro monatlich enthalten- unabhängig davon, wie häufig der Kunde die Leistungen in Anspruch nimmt.

Kunden, die sich aktiv für das deutlich weniger genutzte Modell LzO GiroKlassik entschieden haben, zahlen bei der hier gewählten Einzelpreisabrechnung den reduzierten Grundpreis von 3 Euro. Darüber hinaus werden für Leistungen, die auch tatsächlich in Anspruch genommen werden, je Buchung 30 Cent berechnet. Das gilt für alle anfallenden Vorgänge wie z.B. Überweisungen, Lastschriften, Daueraufträge und auch für Verfügungen am Geldautomat.

Kein Ausgleich für geringere Zinserträge

Diese Regelung ist nicht neu, sondern besteht bei den Einzelpreismodellen der LzO schon seit rund 20 Jahren. Deshalb ist dieses Vorgehen auch kein Ausgleich für geringere Zinserträge in der lang anhaltenden Niedrigzinsphase. Vielmehr muss die Sparkasse wie jeder andere Dienstleister auch für erbrachte Dienstleistungen rund um das Girokonto mit seiner breiten Leistungspalette faire, verursachergerechte Entgelte berechnen, um die entstehenden Kosten zu decken.

Umfassender Bargeldservice

Solange das Bargeld zur Grundversorgung im Alltag gehört, wird es bei der LzO eine Bargeldversorgung, z.B. über die Geldautomaten, geben. So betreibt die LzO in ihrem flächendeckenden Filialnetz in 115 Niederlassungen rund 180 Geldautomaten, größten-teils mit Einzahlfunktion. Diese stehen den Kunden rund um die Uhr an 7 Tagen in der Woche für den Bargeldservice zur Verfügung. 
Je eine Sparkassen-Card für die Automatenbenutzung und das elektronische Bezahlen, z.B. an Ladenkassen, ist in beiden Kontomodellen kostenfrei enthalten. Für Schüler, Studenten und Auszubildende ist die Kontoführung wie bisher auch weiterhin kostenlos.

Kostenlose Einsteigerkurse für Online-Banking und Elektronisches Bezahlen

Zum Bezahlen gehört schon heute mehr als nur der passende Euro-Schein im Portemonnaie. Für Kunden, die zunehmend Alternativen zum Bezahlen mit Bargeld wünschen, bietet die Sparkasse im Internet das Bezahlsystem „paydirekt“ an. Wer Beträge bis zu 30 Euro schnell per Smartphone bezahlen möchte, kann die innovative Bezahlform „kwitt“ in der SparkassenApp nutzen.

Für Kunden, die sich darüber oder über andere Innovationen informieren wollen, bietet die LzO in ihren Filialen regelmäßig kostenlose Einsteigerkurse  zum Online-Banking an.

i