Anmelden
DE

Verein der Freunde des Elisabeth-Kinderkrankenhauses e.V. unterstützt neue kindgerechte Zimmerdecke

Foto: Lukas Lehmann

 

Innovatives  Projekt sorgt für große Freude bei den kleinen Patienten


„Wie eine Dachluke – als wenn man nach draußen schaut – ein blauer Himmel, Wolken, Äste und Vögel sind zu sehen“ – so gestaltet sich die neue Zimmerdecke des Intensivzimmers auf Station 162 des Elisabeth-Kinderkrankenhauses. Davor blickten die erkrankten und bettlägerigen Kinder auf eine schlichte, eintönige Zimmerdecke. Denn der sonst einfach gestaltete Raum, erlaubt keinerlei Spielsachen und Unterhaltungsmöglichkeiten, damit die lebensnotwendige Sterilität für die kleinen Patienten bewahrt wird.

Nun bringt diese bunte Zimmerdecke Abwechslung und Freude für die Kinder, um so deren Wohlbefinden und somit den Genesungsprozess zu steigern. Einzig die silberne Luftfilteranlage an der Decke ist noch zu sehen – jedoch wird sie jetzt von den schönen Deckenbildern umgeben.

„Der Verein der Freunde des Elisabeth-Kinderkrankenhauses e. V. konnte mit Unterstützung der Design-Agentur ADWORK sowie dem Malerbetrieb Jersch und Sohn dieses besondere und innovative Projekt umsetzen. Beide haben ihren großzügigen  Beitrag zur Gestaltung der Decke geleistet. Ein großes Engagement für kleine Kinderherzen, das für viel Freude sorgt.“, so Geert Stadtlander, Geschäftsführer des Fördervereins.

Viel Besuch empfing nun der junge Patient des Elisabeth-Kinderkrankenhauses Fynn Luca und seine Mutter. Da Fynn Lucas Aufenthalt nicht steril erfolgen muss, konnte das Zimmer im Beisein Ihrer Königlichen Hoheit Caroline Herzogin von Oldenburg und Monika Bauer-Hack (beide Verein der Freunde), Patrick Tjarks und Lisa Kowalski (beide ADWORK), Jurij Jersch (Malereibetrieb Jersch und Sohn), Stationsleiterin Anja Boots und Klinikdirektor Prof. Dr. med. Jürgen Seidenberg (beide Elisabeth Kinderkrankenhaus) nun feierlich eingeweiht werden. Auch Fynn Luca betrachtete die neue, bunte Decke mit viel Begeisterung.

 

Hintergrundinformationen:

Das Elisabeth-Kinderkrankenhaus gehört zum Klinikum Oldenburg. Es gilt als Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin im Nordwesten Niedersachsens. Die medizinische Versorgung umfasst die stationäre und ambulante Behandlung von Säuglingen, Kindern und Jugendlichen. Da Eltern einen wesentlichen Anteil an der Genesung ihrer Kinder haben, werden sie von Anfang an in der Kinderklinik in den Genesungsprozess mit eingebunden. Durch die Einrichtung verschiedener Arbeitsschwerpunkte verfügt das Elisabeth-Kinderkrankenhaus über ein breites Spektrum diagnostischer, pflegerischer und therapeutischer Möglichkeiten. 


Oberstes Ziel

des Vereins der Freunde des Elisabeth-Kinderkrankenhauses e. V. ist es, die Gesundung und das Wohlbefinden der erkrankten Kinder zu fördern. Der Verein unterstützt zu diesem Zweck die kindgerechte Ausstattung des Krankenhauses. Durch eine freundliche Umgebung im Krankenhaus sollen sich die Kinder wohler fühlen. Der Verein hilft bei Maßnahmen, die den kleinen Patienten zugutekommen, jedoch nicht vom Krankenhausträger finanziert werden können. So auch beim Projekt „Deckengestaltung“ - mit großer Unterstützung von der Agentur ADWORK sowie dem Malerbetrieb Jersch und Sohn. 

Weitere Informationen unter: http://www.verein-der-freunde.com

 

Ansprechpartner:

Geert Stadtlander
Geschäftsführer
Verein der Freunde des Elisabeth-Kinderkrankenhaus e.V.
Tel. 0441 / 230-3110

i