Anmelden

In der vorderen Reihe, an dritter Stelle von rechts, LzO Regionaldirektor Privatkunden in der Stadt Oldenburg Christian Köhler. An fünfter Stelle von links, in der hinteren Reihe, LzO Regionaldirektor Firmenkunden in der Stadt Oldenburg Patrik Grahlmann und die Vereinsvertreter/innen.

LzO übergibt 9.000 Euro aus der Lotterie „Sparen+Gewinnen“


18 Projekte in der Stadt Oldenburg gefördert


Mit 9.000 Euro hat die LzO im ersten Halbjahr 2019 18 Projekte von Schulen, Sportvereinen sowie anderen sozialen, kulturellen und gemeinnützigen Organisationen (siehe Übersicht) in Oldenburg gefördert. Bei einer Feierstunde im LzO-Stammhaus am Schlossplatz übergaben Christian Köhler, Direktor Privatkunden in der Stadt Oldenburg und Patrick Grahlmann, Direktor Firmenkunden in der Stadt Oldenburg, den großen Spendenscheck an die Vereinsvertreter. „Dank der vielen Organisationen und Vereine in unserer Stadt wird so viel für Oldenburg bewegt“, so Patrik Grahlmann. „Ohne das freiwillige Engagement vieler Einzelner wäre das in dem Umfang nicht möglich. Wir freuen uns sehr, dass auch wir unseren Teil dazu beitragen und wieder so vielfältige Projekte zum Wohle unserer Region und der Menschen, die hier leben, unterstützen konnten.“


Die Zuwendungen stammen aus den Überschüssen der Lotterie „Sparen+Gewinnen“, an dem die LzO-Kunden Monat für Monat mit mehr als 240.000 Losen teilnehmen. Von dem monatlichen Beitrag in Höhe von 5 Euro werden 4 Euro für die Rückzahlung am Jahresende gespart. Der verbleibende Euro fließt zu einem Teil in die monatliche Gewinnauslosung und in die dreimal jährlich stattfindenden Sonderauslosungen. Der andere Teil – rd. 400.000 Euro jährlich – kommt der Förderung zahlreicher Projekte mit vielfältigen Inhalten im ganzen Geschäftsgebiet der LzO zugute. Weitere Infos finden Sie unter www.lzo.com.


Insgesamt hat die LzO im ersten Halbjahr 2019 zusammen mit den Mitteln aus den verschiedenen LzO-Stiftungen und dem Sponsoring rd. 400 Projekte mit über 1 Million Euro gefördert. Auf die Stadt Oldenburg entfallen davon 92 Projekte mit rund 300.000 Euro.

Folgende Projekte wurden im 1. HJ 2019 in der Stadt Oldenburg unterstützt:
- Förderverein der Grundschule Bloherfelde e. V.: Projekt ''Mein Körper gehört mir!''
- ILEX Freundeskreis Botanischer Garten Oldenburg e. V.: Materialien und Preise für die Schatzsuche
- Bezirksverband der Gartenfreunde Oldenburg/Ammerland e. V.: Material für Gärten zu Lehrzwecken
- Förderverein des Oldenburg-Kollegs e. V.: Veranstaltungen zum Thema ''Methodisches Lernen''
- MUTIK e. V.: Theaterfestival ''is doch normal, ey!''
- Förderverein der Jugendfeuerwehr Ofenerdiek e. V.: Sportbekleidung für die ''Schützlinge''
- Turnverein vor dem Haarentor e. V.: Anschaffung von Handbällen und Sportgerätschaften
- Klinikclowns Nordwest gUG: Zuwendung für Werbematerialien
- Förderverein Stadtteilbibliothek Ofenerdiek e. V.: Unterstützung der Leseveranstaltungen
- Osternburger Gartenfreunde e. V.: Neuanschaffung einer blühenden Hecke und Obstbäume
- Eltern und Freunde der Schule Borchersweg e. V.: Rollstuhlbasketball-Turnier
- Förderverein der Grundschule Ohmstede e. V.: Sommerbienenprojekt
- Sportgemeinschaft Schwarz-Weiß Oldenburg e. V.: Zuwendung für ein Rhönrad
- Oldenburger Tennisverein von 1905 e. V.: Neues Material für das Jugendtraining
- SELAM Lebenshilfe für Menschen mit Behinderungen Oldenburg e. V.: Anschaffung von Pokalen
- Lehrgarten am Wunderburg Park e. V.: Anschaffung einer Rollstuhlrampe
- Eltern- und Förderverein der Helene-Lange-Schule: ''smile-Projekt''
- Bund der Pfadfinderinnen und Pfadfinder Landesverband Niedersachsen e.V.: Zuwendung für eine Lautsprecheranlage

 

i