Anmelden

Neuer LzO-Förderbericht „Näher dran“ erschienen

Kapital der regionalen Stiftungen weiter auf 17 Millionen Euro aufgestockt

Mit 4 Millionen Euro hat die Landessparkasse zu Oldenburg (LzO) im Geschäftsjahr 2015 mehr als 700 Projekte im gesamten Oldenburger Land in den Bereichen Kunst,Kultur, Wissenschaft, Soziales, Umwelt und Sport finanziell gefördert und das Kapital der regionalen Stiftungen weiter aufgestockt.

„Dieses Engagement für unsere Region ist elementarer Teil der LzO-Geschäftspolitik. Neben den diversen Projektförderungen haben wir deshalb auch das Kapital unsererregionalen Stiftungen erneut um 2 Millionen Euro auf nunmehr 17 Millionen Euro erhöht,“ so Gerhard Fiand, Vorsitzender des Vorstandes der LzO (siehe Foto: Schecküberreichung an die Landräte und Oberbürgermeister).

Das vielfältige gesellschaftliche Engagement unterstützt die LzO aus den Erträgen ihrerverschiedenen Stiftungen, aus dem Sponsoring-Etat und aus den Überschüssen beim Lotteriespiel „Sparen und Gewinnen“, bei dem von jedem Los ein genau festgelegterAnteil für gemeinnützige Projekte verwendet wird.

Aktuelle Ausgabe unter www.lzo.com erhältlich

In der neuen Ausgabe des LzO-Förderberichtes „Näher dran“, werden auf 109 Seitenviele der unterstützten Projekte in Wort und Bild, auch aus der Sicht der Initiatoren, dargestellt.

Mit ihrem umfassenden Förderengagement unterscheidet sich die LzO stark von den Groß-, Direkt- oder Internetbanken, die überörtlich agieren und meist andereInteressen, z.B. Dividendenwünsche von Aktionären, erfüllen müssen.

Mit ihrem umfassenden Kultursponsoring (Seite 6 -34) will die LzO heimische Kunst- und Kulturwerte fördern und zum Besuch der vielen Theater, Museen und anderen Kultureinrichtungen anregen.

Soziales Engagement ist ein bedeutender Stützpfeiler unserer Gesellschaft. Mehrere Fördermaßnahmen der LzO in 2015 kamen besonders Flüchtlingshilfeprojekten sowie Kinder- und Jugendeinrichtungen zu Gute. (Seite 36 – 64).

Wissenschaft und Forschung spielen für den Standort Deutschland eine enorme Rolle.Die LzO unterstützt deshalb Investitionen in verschiedene Hochschulprojekte undwissenschaftliche Projekte, z.B. die European Medical School und die Kinderuniversität (Seite 66 – 75).

Im Bereich Umwelt (Seite 76 – 88) fördert die LzO Projekte, mit denen die Initiatoren Verantwortung für den ressourcensparenden Umgang mit der Natur übernehmen.Deshalb sind jährliche Pflanzaktionen zur Wiederaufforstung freier Flächenfester Bestandteil der Förderungen, bisher in Friesland, Vechta und der Wesermarsch. Dieses Engagement ist unter dem Gesichtspunkt der Nachhaltigkeit ein besonderer Schwerpunkt.

Sport fördert neben der körperlichen Fitness, den fairen Umgang miteinander und dengesellschaftlichen Zusammenhalt. Das Engagement der LzO umfasst nicht nur den Spitzensport in der Region, sondern in besonderer Weise den Breitensport für Kinderund Jugendliche in den zahlreichen Vereinen des Oldenburger Landes (Seite 90 – 104).

Hinweise auf viele weitere Projekte runden den Jahresbericht ab (Seite 106 – 109).

Gerhard Fiand: „Die LzO wird ihr regionales Engagement weiter fortsetzen. Im ersten Halbjahr 2016 sind bereits weitere 357 Projekte hinzugekommen, die wir mit insgesamt 2,82 Millionen Euro finanziell unterstützt haben.

Weitere Informationen unter lzo.com/foerderbericht.

i