Anmelden

Hendrik Lamcken (Firmenkundenberater), Thorsten Riebe (Leiter des LzO FirmenkundenCenters), Olaf Harbers (Filialleiter),  gemeinsam mit dem Bürgermeister Klaus Groß (v.l.n.r.)

LzO Westerstede mit neuer Strom-Tankstelle

Kundenveranstaltung der LzO zum Thema „Mobilität“ am 30.11.2017

 

Die Landessparkasse zu Oldenburg (LzO) hat an ihrer Filiale Westerstede eine neue Strom-Tankstelle in Betrieb genommen. Den Startschuss dazu gaben jetzt Westerstedes Bürgermeister Klaus Groß gemeinsam mit Thorsten Riebe, Leiter des LzO FirmenkundenCenters sowie LzO-Filialleiter Olaf Harbers und LzO-Firmenkundenberater Hendrik Lamcken (Foto).

„Wir wissen, dass insbesondere die Elektromobilität einen immer größeren Stellenwert im mobilen Leben der Menschen einnimmt“, so Riebe. „Doch noch sind immer viele Autofahrer skeptisch“. Denn eine der zentralen Fragen ist, ob die öffentlich zugängliche Ladeinfrastruktur ausreichend für das individuelle Mobilitätsverhalten ist. „Es ist der LzO daher ein Anliegen, einen Beitrag zu einer möglichst flächendeckenden Infrastruktur an Ladesäulen zu leisten“, führt Harbers aus. 

Die neue E-Ladesäule in Westerstede ist die mittlerweile 15. Ladestation, die auf Grundstücken der LzO installiert wurde. Sie ist rund um die Uhr geöffnet und kann von Jedermann mit den üblichen E-Tankkarten genutzt werden. LzO-Kunden können während der Öffnungszeiten der Filiale ihre E-Fahrzeuge kostenlos aufladen. Entsprechende Lade-Karten sind für die Freischaltung in der LzO-Filiale erhältlich.

 

E-Mobilitätsinitiative der LzO

Die LzO will die E-Mobilität als zukunftsweisende Technologie in der Region weiter voran bringen. Bis Ende 2018 will die Sparkasse 30 E-Ladesäulen auf ihren Filialstandorten in Betrieb nehmen. Dazu hat die LzO eine längerfristige Kooperation mit der EWE AG vereinbart. Im Rahmen dieser Zusammenarbeit sind nach LzO-Angaben auch andere Standorte, z.B. auf kommunalen Flächen, möglich. So ist ein weiterer Ausbau des Strom-Tankstellennetzes im gesamten Geschäftsgebiet der Sparkasse in der Zukunft gewährleistet.

 

E-Fahrzeuge der LzO bereits mehr als 13.000 Kilometer elektrisch unterwegs

Zum Fuhrpark der LzO gehören inzwischen fünf E-Fahrzeuge vom Typ BMW i3. Diese haben für Fahrten zu Kunden- und Gesprächsterminen inzwischen mehr als 13.000 Kilometer emissionsfrei und geräuschlos zurückgelegt. Weitere E-Fahrzeuge sind fest bestellt und werden ebenfalls in Kürze für Fahrten im Oldenburger Land unterwegs sein.

Angeboten wird auch ein Sonderprogramm zur Finanzierung von E-Autos und E-Bikes. Projektteams der EWE und der LzO arbeiten weiter an gemeinsamen Produkten zur nachhaltigen Förderung der E-Mobiliät.

 

Kundenveranstaltung zur „Zukunft der Mobilität“

Am 30. November 2017 wird es in der LzO-Zentrale eine Kundenveranstaltung zur Zukunft der Mobilität mit dem Schwerpunkt „E-Mobilität“ geben. Erwartet werden Persönlichkeiten aus der regionalen Wirtschaft, der Politik und dem Silicon Valley. Anmeldungen sind unter www.lzo.com/Veranstaltungen willkommen.

Weitere Informationen gibt es in der LzO-Internetfiliale unter www.lzo.com/e-mobil.

 

 

Ihr Ansprechpartner für weitere Informationen:
Hans-Günter Rostalski
Leiter Abteilung Vorstandsstab
Telefon: 0441-230 3100
E-mail: hans-guenter.rostalski@lzo.com

i