Anmelden

Foto von links nach rechts: Petra Lausch, Michael Thanheiser, Anneliese Behnke, Jürgen Rauber und Sandra Munke

Herzlichkeit und Gelassenheit sind typisch für Friedrichsfehn

Friedrichsfehner gestalten Innenräume der neuen LzO-Filiale mit

Wortwolke jetzt Teil der Innenwände 


Was ist typisch für Friedrichsfehn?“ „Was zeichnet die Gemeinde aus?“

Zur Einweihung ihrer neuen Filiale in Friedrichsfehn hatte sich die LzO etwas Besonderes ausgedacht: Sie suchte noch vor der Eröffnung nach Begriffen, die die Friedrichsfehner mit ihrem Heimatort verbinden. Auf der Interseite der LzO konnten die Friedrichsfehner ihre Eindrücke notieren. Aus den am häufigsten genannten Begriffen ist eine Wortwolke entstanden, die nunmehr Teil der Innenwände der neuen Filiale ist.   

Herzlichkeit und Gelassenheit standen bei der Wahl der Friedrichsfehner ganz oben auf der Liste. Daneben wurden Begriffe wie Zusammenhalt, Idylle, plattdeutsch und Küstenkanal genannt. Insgesamt beteiligten sich knapp 150 Friedrichsfehner an der Aktion. 

Unter allen Einsendungen verloste die LzO einen Gutschein für einen Grillabend sowie einen passenden Grillkoffer. Darauf kann sich jetzt Anneliese Behnke aus Friedrichsfehn freuen. Michael Thanheiser, stellvertretender Vorsitzender des Vorstandes, überreichte im Beisein von Bürgermeisterin Petra Lausch, Jürgen Rauber (Mitglied des Vorstandes) und Sandra Munke (Leiterin der neuen LzO-Filiale), Anneliese Behnke ihren Preis.

i