Anmelden

Christiane Hollander beendet berufliche Laufbahn

Bild der LzO in der Öffentlichkeit in besonderer Weise mitgeprägt

 

Nach 43-jähriger Tätigkeit für die Landessparkasse zu Oldenburg (LzO) hat die Westerstederin Christiane Hollander ihre berufliche Laufbahn beendet.

Sie begann ihre Ausbildung bei der LzO am 01.01.1974 und schloss diese 1976 erfolgreich als Bankkauffrau ab. Ihre fachliche Weiterbildung zur Sparkassenbetriebswirtin absolvierte sie 1982 an der Sparkassen­akademie Niedersachsen in Hannover.  

Seit 1981 war sie bis jetzt in der LzO-Zentrale mit Marketing-Aufgaben beschäftigt. Schwerpunkt ihrer Aufgaben war die Mitwirkung bei der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Sparkasse. Hier hat Christiane Hollander  die seit vielen Jahren erfolgreichen Projekte „Zeitung in der Schule“ und „Durchblick“ mit der NWZ und das Projekt „Medien-Profi“ mit der Oldenburgischen Volkszeitung in Vechta sehr erfolgreich koordiniert.

Mit der Niedersächsischen Sparkassenstiftung hat sie zahlreiche Konzerte im Rahmen der Niedersächsischen Musiktage durchgeführt. Sie hat mit dazu beigetragen, dass sich dieses besondere niedersächsische Musikfestival im Kulturleben dieser Region integrieren konnte. Erfolgreich war auch ihre langjährige Zusammenarbeit mit der bekannten Fotografin Doris Waskönig, mit der sie viele Bilderausstellungen in den LzO-Filialen organisiert hat.

Im Rahmen der Unternehmenskommunikation der LzO hat Christiane Hollander dazu beigetragen, dass in ungezählten Presseinformationen, Texten für Broschüren und Grußworten für den Vorstand die LzO in der Öffentlichkeit professionell präsentiert worden ist. Dabei ist es ihr mit ihren Texten gelungen, die besondere Geschäftspolitik einer Sparkasse und ihre regionale Ausrichtung zu verdeutlichen.

In den gut 43 Jahren ihrer LzO-Tätigkeit hat Christiane Hollander diese wichtigen Aufgaben stets mit hohem Engagement, unermüdlicher Tatkraft und einem besonderen Pflichtgefühl erfolgreich wahrgenommen. Mit ihren Projektpartnern, besonders der Nordwest-Zeitung, dem Aachener IZOP-Institut und der Niedersächsischen Sparkassenstiftung sowie den Ansprechpartnern bei Veranstaltungen, Konzerten u.ä. hat sie sehr vertrauensvoll und partnerschaftlich zusammengearbeitet.  

Im Kreise ihrer Kolleginnen und Kollegen war Christiane Hollander stets eine gefragte Gesprächspartnerin, deren fachliche Meinung und Unterstützung aufgrund ihrer langjährigen Lebens- und Berufserfahrungen stets gefragt war.  

Die LzO und besonders die Kolleginnen und Kollegen in der Abteilung Vorstandsstab danken Christiane Hollander für ihre professionelle, kollegiale  Arbeit, die sie in mehr als vier Jahrzehnten für die Sparkasse geleistet hat.   

In den neuen Lebensabschnitt begleiten sie die besten Wünsche beim Genuss der neu gewonnenen Zeit und viel Freude bei ihren zahlreichen Aktivitäten.

 

 

Ihr Ansprechpartner für weitere Informationen:
Hans Günter Rostalski
Leiter Abteilung Vorstandsstab
Telefon: 0441 230 3100
E-Mail: hans-guenter.rostalski@lzo.com

i