Anmelden
DE

LzO übergibt 9.000 Euro aus der Lotterie „Sparen+Gewinnen“

18 Projekte in der Stadt Oldenburg gefördert

Mit 9.000 Euro hat die LzO im ersten Halbjahr 2018 bereits 18 Projekte von Schulen, Sportvereinen sowie anderen sozialen, kulturellen und gemeinnützigen Organisationen (siehe Übersicht) in Oldenburg gefördert. Bei einer Feierstunde im LzO-Stammhaus am Schlossplatz übergaben Christian Köhler (Direktor Privatkunden) und Jörg Tönnießen (Direktor Firmenkunden) den großen Spendenscheck an die Vereinsvertreter. „Dank der vielen Organisationen und Vereine in unserer Stadt kann so viel bewegt werden“, so Jörg Tönnießen. „Das freiwillige Engagement ist so wichtig und wir freuen uns sehr, dass wir auch in diesem Halbjahr wieder so vielfältige Projekte zum Wohle unserer Region und der Menschen die hier leben unterstützen konnten.“

Die Zuwendungen stammen aus den Überschüssen der Lotterie „Sparen+Gewinnen“, an dem die LzO-Kunden Monat für Monat mit mehr als 240.000 Losen teilnehmen. Von dem monatlichen Beitrag in Höhe von 5 Euro werden 4 Euro für die Rückzahlung am Jahresende gespart. Der verbleibende Euro fließt zu einem Teil in die monatliche Gewinnauslosung und die dreimal jährlich stattfindenden Sonderauslosungen. Der andere Teil – rd. 400.000 Euro jährlich – kommt der Förderung zahlreicher Projekte mit vielfältigen Inhalten im ganzen Geschäftsgebiet der LzO zugute.

Insgesamt hat die LzO im ersten Halbjahr 2018 zusammen mit den Mitteln aus den verschiedenen LzO-Stiftungen und dem Sponsoring mehr als 400 Projekte mit rund 1,1 Millionen Euro gefördert. Auf die Stadt Oldenburg entfallen davon 89 Projekte mit rund 343.000 Euro.

i