Anmelden

Bürgermeister Michael Rösner (6. von links), die Beiratsmitglieder Anja Kleinschmidt (7. von links) sowie Michael Strebel (4. von links) und die LzO-Vertreter Markus Neumann (7. von rechts), Klaus Blum (3. von rechts) und Olaf Harbers (5. von rechts) bei der Scheckübergabe an die Vereinsvertreter.

Vereine freuen sich über 9 850 Euro

  • LzO-Stiftung unterstützt fünf Vereine aus dem Raum Westerstede
  • Seit Bestehen der Stiftung mehr als 150 Einrichtungen unterstützt

Mit einer Gesamtsumme von 9 850 Euro hat die LzO-Stiftung Ammerland jetzt weitere fünf Vereine aus dem Raum Westerstede unterstützt. Markus Neumann, Direktor Privatkunden der LzO im Landkreis Ammerland, Klaus Blum, Direktor Firmenkunden der LzO im Landkreis Ammerland, sowie Olaf Harbers, Leiter der LzO-Filiale in Westerstede, würdigten das Engagement der Vereine und übergaben die Zuwendungen an die jeweiligen Vereinsvertreter. 

„Alle diese Vereine tun viel Gutes für die Menschen in dieser Region“, so Neumann. „Mit unserer Förderung möchten wir das Engagement dieser Vereine weiter unterstützen“. Insbesondere sei es ein Anliegen der LzO-Stiftung, dem Vereinsleben, das in den vergangenen Wochen und Monaten vielfach zum Erliegen gekommen ist, zu neuem Schwung zu verhelfen. „Vereine sind etwas ganz Wichtiges. Sie prägen das soziale Miteinander. Etwas, dem gerade in diesen Zeiten eine besondere Bedeutung zukommt“, stellte Blum fest. 

Im Beisein von Bürgermeister Michael Rösner sowie den beiden weiteren Beiratsmitgliedern der LzO-Stiftung Ammerland, Anja Kleinschmidt und Michael Strebel, übergaben Neumann, Blum und Harbers folgende Beträge: 

  • 3.000 Euro erhält der Förderkreis Gymnasium Westerstede e.V. für die Durchführung eines Wissenschaftsforums.
  • 1.000 Euro gehen an den Ortsbürgerverein Eggeloge e.V. Damit soll das Dorfgemeinschaftshaus weiter ausgestattet werden.
  • 2.500 Euro erhält der Ortsbürgerverein Hollriede e.V., für den Bau einer Remise.
  • 1.600 Euro gehen an den Schützenverein Ocholt Howiek. Damit sollen Sportgeräte für die Jugendabteilung angeschafft werden.
  • 1.750 Euro schließlich erhält der Förderverein Linsweger Landmäuse für die Errichtung eines Gartenhauses.

„Mit diesen Förderungen konnten wir seit Gründung der LzO-Stiftung Ammerland im Jahr 2008 über 150 Einrichtungen mit einem Gesamtbetrag von rund 240 000 Euro unterstützen. Lag das Stiftungskapital anfangs noch bei 210 000 Euro, so beträgt es inzwischen durch laufende Kapitalaufstockungen fast 3 Millionen Euro“, betonte Neumann. „Wir möchten auch in Zukunft tatkräftig diejenigen unterstützen, die für Zusammenhalt und Vielfalt überall in unserer Region und ganz besonders im Landkreis Ammerland sorgen“.

Blum wies darauf hin, dass über das gesellschaftliche Engagement der LzO und ihrer Stiftungen ein neues Faltblatt informiert, das in allen LzO-Filialen erhältlich ist. „Darin kommt zum Ausdruck, wie vielfältig das Engagement der LzO und ihrer Stiftungen im Landkreis ist“.

Die Regionale Stiftung der LzO und ihre acht LzO-Treuhandstiftungen

Der Öffentliche Auftrag ist für die LzO Verpflichtung und Ansporn zugleich. Als große Flächensparkasse profitieren besonders viele Menschen im Nordwesten Deutschlands von unserem Engagement. Wir sind ein Teil von hier. Deshalb setzen wir uns für den gemeinsamen Erfolg und für unsere gemeinsame Heimat ein. Und weil zur Lebensqualität nicht nur der wirtschaftliche Erfolg gehört, fördern wir Projekte, Initiativen, Einrichtungen und Vereine aus vielen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens. Ein besonderes Konzept, mit dem wir das gesellschaftliche Miteinander in den Regionen noch gezielter gestalten, ist die Regionale Stiftung der LzO mit ihren acht regionalen LzO-Treuhandstiftungen, darunter die LzO-Stiftung Ammerland.

i