Anmelden

Lars von Lienen (Prokurist der IDB), Tanja-Vera Asmussen (Mitglied des Vorstandes der LzO), Prof. Dr. Michael Voigtländer (Institut der deutschen Wirtschaft) sowie Hans-Günther Speckmann (Prokurist der IDB)

Grundstückserschließungsgesellschaft IDB feiert 25-jähriges Bestehen

  • Tochtergesellschaft der LzO unterstützt Kommunen
  • Grundstücke in der Größe von 170 Fußballfeldern erschlossen

„In den vergangenen 25 Jahren hat die IDB Oldenburg über 1.600 Grundstücke mit einer Nettogröße von mehr als 1,2 Millionen Quadratmetern erschlossen. Das entspricht in etwa der Größe von 170 Fußballfeldern“, sagte Tanja-Vera Asmussen, Vorstandsmitglied der LzO. Sie würdigte damit eine Oldenburger Erfolgsgeschichte, die nun schon ein Vierteljahrhundert andauert.

Mehr als 70 Gäste, darunter zahlreiche kommunale Vertreter und Geschäftspartner, waren in die Zentrale der LzO nach Oldenburg gekommen. Sie bildeten den passenden Rahmen für die Jubiläumsfeier anlässlich des 25-jährigen Bestehens der IDB Oldenburg, einer 100-prozentigen Tochtergesellschaft der LzO.  

Asmussen ging in ihrem Grußwort auf die Anfänge der Gesellschaft im Jahr 1994 ein. Schon damals führte ein spürbarer Bevölkerungszuwachs im Oldenburger Land zu einer angespannten Situation auf dem Immobilienmarkt. Getreu ihrer gesellschaftlichen Verantwortung gründete die Sparkasse die IDB mit dem Ziel, Kommunen bei der Erschließung neuer Baugebiete im wohnwirtschaftlichen und gewerblichen Bereich zu unterstützen. Nach 25 Jahren sei laut Asmussen aus einem ambitionierten Projekt mit der IDB ein verlässlicher und erfahrener Partner der Kommunen geworden.  

In einem Gastvortrag sprach Prof. Dr. Michael Voigtländer vom Institut der deutschen Wirtschaft über die Entwicklung der regionalen Wohnungsmärkte in Deutschland. Er stellte ein Modell vor, das lokalen Politikern wie auch privaten Akteuren eine Orientierung hinsichtlich des Bedarfs an Wohnungen auf regionaler Ebene geben könnte. Ausgehend von der prognostizierten demografischen Entwicklung, dem altersabhängigen Wohnungskonsum, dem derzeitigen Leerstand sowie weiteren Einflussfaktoren wird bestimmt, welche Niveaus an Bautätigkeit auf Basis der Fundamentalwerte zu erwarten wären. Durch den Vergleich mit der tatsächlichen Bautätigkeit würden sich dann mögliche Anspannungen in Form höherer Mieten oder ein Überangebot in der Ausprägung von Leerständen ableiten lassen.

IDB übernimmt zahlreiche Dienstleistungen

Die IDB Oldenburg mbH & Co. KG entwickelt in Zusammenarbeit mit den Kommunen im Oldenburger Land Wohn- und Gewerbegebiete. Über vertragliche Gestaltungen können die Gemeinden und Städte alle Leistungen von der Bauleitplanung über die technische Entwicklung bis zur Vermarktung auf die IDB übertragen.  

Bauherren profitieren somit nicht nur vom Komplettangebot der LzO und ihrer Verbundpartner in Finanzierungs- und Versicherungsfragen, sondern haben auch den Vorteil, attraktives Bauland zu günstigen Preisen von einem erfahrenen Partner der Kommunen erwerben zu können.  

Zurzeit werden in 8 Baugebieten über 150 Grundstücke angeboten. Weitere Baugebiete befinden sich in der Vorbereitungsphase. Zusätzlich gibt es 7 Hochbauprojekte, die aktuell bzw. ab dem kommenden Jahr vermarktet werden.

i