Anmelden

Versand von betrügerischen SMS- und WhatsApp-Nachrichten

Aktuell werden betrügerische SMS- und WhatApp-Nachrichten an unsere Kunden versandt.

SMS-Nachrichten

Unter einem Vorwand wird versucht, Sie zum Aufruf einer betrügerischen Web-Seite (Phishing-Seite) zu bewegen. Dort werden Ihre Online-Banking-Zugangsdaten, Ihr Geburtsdatum, sowie die Daten Ihrer Sparkassen-Card erfragt. Auch wird versucht, Besitz über Ihre pushTAN-Registrierungsdaten zu erlangen.

  • Bitte löschen Sie derartige SMS-Nachrichten umgehend und geben Sie keinesfalls Daten weiter!

 

WhatApp-Nachrichten

Aktuell kommt es zu einer Häufung von betrügerischen Kontaktaufnahmen mittels des Messenger-Dienstes WhatsApp. Dabei geben sich die Betrüger in der Regel als Ihre (Enkel-)Kinder aus und behaupten, eine neue Telefonnummer zu haben. Das alte Smartphone sei defekt oder wurde verloren. In der Folge werden Sie dazu aufgefordert, eine Rechnung über mehrere Tausend Euro zu bezahlen, da Ihr vermeintliches (Enkel-)Kind aufgrund des neuen Smartphones angeblich nicht auf das Online-Banking zugreifen kann.

  • Führen Sie keine Überweisungen aus! Halten Sie Rücksprache mit Ihrem Kind oder Enkel. 

Verwenden Sie dabei bitte die richtige Telefonnummer und nicht die Rufnummer aus der WhatApp-Nachricht.

Erhöhte Zahl von Betrugsversuchen durch Telefonanrufe angeblicher Sparkassen-Mitarbeiter

Nach wie vor erfolgen betrügerische Telefonanrufe bei unseren Kunden. Hierbei geben sich die Anrufer Ihnen gegenüber als Mitarbeiter einer Sparkasse aus oder z. B. als Sparkassen-Notdienst. Diese Anrufe erfolgen vorwiegend am Wochenende.

Wir warnen dringend vor dieser Art von Betrügereien. Wir werden Sie niemals aktiv auffordern, am Telefon Transaktionen wie Überweisungen oder pushTAN-Rücksetzungen durchzuführen.

  • Folgen Sie keinesfalls den Aufforderungen der Betrüger.
  • Geben Sie keine Daten weiter wie z. B. pushTAN-Registrierungsdaten, die Sie per SMS erhalten haben.
  • Geben Sie keine Aufträge via pushTAN frei und geben Sie auch bei der Verwendung von chipTAN keine TANs weiter!

Beenden Sie in so einem Fall umgehend das Gespräch, ändern Sie Ihre PIN für das Online-Banking und setzen Sie sich mit unserem KundenServiceCenter unter der Telefonnummer 0441 230-1111 in Verbindung.

Wir, als Ihre Sparkasse, verwenden Cookies, die unbedingt erforderlich sind, um Ihnen unsere Website zur Verfügung zu stellen. Wenn Sie Ihre Zustimmung erteilen, verwenden wir zusätzliche Cookies, um zum Zwecke der Statistik (z.B. Reichweitenmessung) und des Marketings (wie z.B. Anzeige personalisierter Inhalte) Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website zu verarbeiten. Hierzu erhalten wir teilweise von Google weitere Daten. Weiterhin ordnen wir Besucher über Cookies bestimmten Zielgruppen zu und übermitteln diese für Werbekampagnen an Google. Detaillierte Informationen zu diesen Cookies finden Sie in unserer Erklärung zum Datenschutz. Ihre Zustimmung ist freiwillig und für die Nutzung der Website nicht notwendig. Durch Klick auf „Einstellungen anpassen“, können Sie im Einzelnen bestimmen, welche zusätzlichen Cookies wir auf der Grundlage Ihrer Zustimmung verwenden dürfen. Sie können auch allen zusätzlichen Cookies gleichzeitig zustimmen, indem Sie auf “Zustimmen“ klicken. Sie können Ihre Zustimmung jederzeit über den Link „Cookie-Einstellungen anpassen“ unten auf jeder Seite widerrufen oder Ihre Cookie-Einstellungen dort ändern. Klicken Sie auf „Ablehnen“, werden keine zusätzlichen Cookies gesetzt.

i